Offener Immobilienfonds SEB ImmoPortfolio

Der Fonds richtet sich an institutionelle Investoren und vermögende Privatanleger (Mindestanlage EUR 500.000), die bei einem erhöhten Risikoprofil attraktive Erträge erwarten. Dies wird durch eine offensive, internationale Investmentstrategie erreicht. Wesentliche Merkmale des Investmentstils ist der Erwerb von ertragsstarken Immobilien in Verbindung mit einer kürzeren Haltdauer (5-7 Jahre).

 

Fakten zu SEB ImmoPortfolio Target Return Fund Immobilienfonds

 

logo_seb

Auflagedatum    15.10.2001 (als Spezialfonds SEB ImmoSpezial I; Umwandlung zum Publikumsfonds am 01.10.2004)
Ausschüttungsart    Ausschüttend
Prospektierter Ausgabeaufschlag    3,00%
Prospektierter Rücknahmeabschlag    3,00%
Verwaltungsgebühr    maximal bis zu 1,50 % pro Jahr
Erfolgsbeteiligung Fondsmanagement    ja, ab 7% Performance werden für die weiter erzielten Performance Punkte jeweils 15% Erfolgsbeteiligung (Performance Fee) fällig. Sonstige Kosten: Bis zu 1,00 % des Kauf bzw. Verkaufspreises bzw. der Baukosten
Depotbank    SEB AG, Frankfurt am Main
SEB ImmoPortfolio Target Return Fund Ausgabeaufschlag Rabatt anfragen

 

Anlageziel des SEB ImmoPortfolio Target Return Fund

Als Anlageziel werden regelmäßige Erträge aufgrund zufließender Mieten und Zinsen sowie ein kontinuierlicher Wertzuwachs angestrebt. Bei der Auswahl der Immobilien für das Sondervermögen stehen deren nachhaltige Ertragskraft sowie eine Streuung nach Lage, Größe, Nutzung und Mietern im Vordergrund der Überlegungen.

 

Liegenschaften SEB ImmoPortfolio Target Return Fund

Die Gesellschaft darf für das Sondervermögen folgende Immobilien im gesetzlich zulässigen Rahmen (§ 67 Abs. 1 und 2 InvG) Mietwohngrundstücke, Geschäftsgrundstücke und gemischt genutzte Grundstücke, unbebaute Grundstücke, die für eine alsbaldige eigene Bebauung andere Grundstücke und andere Erbbaurechte sowie Rechte in Form des Wohnungseigentums, Teileigentums, Wohnungserbbaurechts und Teilerbbaurechts erwerben.

Zusätzlich dürfen im gesetzlich zulässigen Rahmen (§§ 68 bis 72 InvG) Beteiligungen an Immobilien-Gesellschaften erworben werden, deren Unternehmensgegenstand im Gesellschaftsvertrag oder in der Satzung auf Tätigkeiten beschränkt ist, welche die Gesellschaft für das Sondervermögen ausüben darf.

 

SEB ImmoPortfolio Target Return Fund steuerlicher Aspekt

Steuerfrei bleiben ausländische Mieterträge und Gewinne aus dem Verkauf ausländischer Immobilien, auf deren Besteuerung Deutschland aufgrund eines Doppelbesteuerungsabkommens (Freistellungsmethode) verzichtet hat (Regelfall). Der aus dem Ausland zufließende, aufgrund eines Doppelbesteuerungs-abkommens im Inland nicht nochmals zu versteuernde Betrag unterliegt jedoch dem Progressions-vorbehalt. Dies bedeutet, dass diese steuerfreien Einkünfte bei der Festsetzung des individuellen Steuersatzes, der auf die steuerpflichtigen Einkünfte des jeweiligen Anlegers anzusetzen ist, zu berücksichtigen sind. Da dem Progressionsvorbehalt Erträge aus dem Ausland aber nur in der Höhe unterliegen, wie sie unter Berücksichtigung der nach deutschem Steuerrecht zulässigen Abschreibungen der ausländischen Immobilien zugeflossen wären, ist in der Steuererklärung des inländischen Anlegers nur ein anteiliger Betrag pro Anteil zur Ermittlung des individuellen Steuersatzes anzusetzen.

 

100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag von Immobilienfonds

 

Nutzen Sie den Vorteil und sparen Sie mit Fondsvermittlung24.de 100% am Ausgabeaufschlag von über 6.000 Investmentfonds.

>Vergleichen Sie selbst, welche Depotbank die für Sie bestgeeignete ist. Günstiger sparen, preiswerter anlegen in Investmentfonds.

 

Weitere Informationen zu Immobilienfonds

>Immobilienfonds Auszahlungsplan

>Immobilienfonds als Sparplan